Strategische Beratung eines Payment Service Provider (PSP) in Bezug auf eine ZAG Lizensierung

Strategische Beratung eines Payment Service Provider (PSP) in Bezug auf eine ZAG Lizensierung

Auftraggeber:

Weltweit agierender Payment Service Provider für den elektronischen Zahlungsverkehr und für Betrugsprävention

 

Auftrag:

Vorbereitung eines Workshops, in dem Vorteile sowie Anforderungen und Aufwand einer ZAG Lizenzierung betrachtet und eine Roadmap für die Lizenzierung erstellt wurden.

 

Umsetzung:

Darstellung der Vorteile einer Lizensierung

Darstellung der möglichen Produkterweiterung durch den Erhalt einer Banklizenz nach den Richtlinien des Zahlungsdiensteaufsichtsgesetzes (ZAG).

Soll-Analyse aller Anforderungen anhand der ZAG Spezifikationen

Identifizierung aller von der Lizenzierung betroffenen der Unternehmensprozesse

Allgemeine Darstellung der Anforderungen des ZAG

Erstellung eines Notfall Handbuchs

Ergebniszusammenfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Meinungen  |  Info: Es wurden keine Elemente erstellt. Fügen Sie bitte welche hinzu.